DRK Senioren

Seniorenclub Roitzheim



Auf eine Initiative der damaligen Dorfvereinsgemeinschaft Roitzheim wurde der Seniorenclub unter der Trägerschaft des DRK Euskirchen gegründet. Unter finanzieller Beteiligung des DRK, der Stadt Euskirchen und der Dorfvereinsgemeinschaft nahm der Seniorenclub am 3. Juli 1979 seinen Betrieb auf. Ziel des Seniorenclubs war und ist es, den Senioren sowie den vorzeitig aus dem Erwerbsleben Ausgeschiedenen ein umfangreiches Programm der Freizeitgestaltung anzubieten.
Nach dem Motto "Alt werden und jung bleiben" oder "Mach mit, bleib fit" wurden die Senioren zu gemeinsamen Treffen und Veranstaltungen eingeladen. Besonders im Alter ist man auf Kontakte und Hilfe angewiesen. Wer Einsamkeit und Langeweile entfliehen wollte, war beim Seniorenclub genau richtig.
Die Betreuung bei allen Treffen und Veranstaltungen übernahm die im gleichen Jahr gebildete DRK-Gruppe Roitzheim mit ihren ehrenamtlichen Helfern. Somit ist seit 1979 in Roitzheim, in Zusammenarbeit mit DRK, Stadt Euskirchen und Dorfgemeinschaft, eine im Kreisgebiet wohl einzigartige Seniorenbetreuung bzw. Seniorenarbeit bis heute sichergestellt.
Inzwischen nehmen ca. 100-120 Senioren regelmäßig an den verschiedenen Veranstaltungen teil. Zum Jahresprogramm gehören:
Neujahrsfeier, Karnevalsfeier, 10 tägige Seniorenfahrt, Grillfest, Tagesausflüge, Martinsfeier und Weihnachtsfeier, außerdem Tanznachmittage, Kaffee- und Handarbeitsnachmittage, Kegeln und Osteoporosekur.
Der Seniorenelub feierte im Oktober 1999 sein 20 jähriges Bestehen im Dorfgemeinschaftshaus. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde der langjährige Leiter und DRK-Beauftragte Peter Langen verabschiedet. Zum neuen Leiter und DRK-Beauftragten für den Seniorenclub Roitzheim wurde Heinz Friedenstab vom DRK Kreisverbandsvorsitzenden ernannt.
Der Tanzkreis des Seniorenclubs besteht seit 20 Jahren, hat 24 aktive und inaktive Mitglieder und wird geleitet von Käthe Meurer. Man trifft sich alle 14 Tage.
Der Handarbeitskreis wird von 20 Senioren alle 4 Wochen regelmäßig besucht. Die Handarbeiten werden beim Dorf‑ und Kinderfest sowie in der Adventszeit verkauft. Der Erlös kommt dem Seniorenelub zugute. Der Kegelclub besteht derzeit aus ca. 12 Personen und trifft sich alle 2 Wochen in der Poststube.
Seit ca. 12 Jahren veranstaltet der Seniorenclub einmal jährlich eine 10 tägige Seniorenfahrt. Ziele waren bisher z.B.: Osterode/Harz, Zell am Hannersbach/Schwarzwald, Winterberg/Sauerland, Uelzen/Lüneburger Heide, Beilngries/Altmühltal und Prinzbach/Schwarzwald.
Mit den Senioren aus Beverst/Belgien verbindet der Seniorenclub seit 20 Jahren eine Freundschaft. Die Senioren treffen sich wechselweise einmal jährlich in Beverst oder in Roitzheim. In diesem Jahr wurde 20 jähriges Bestehen hier in Roitzheim gefeiert.


Druckbare Version
Seitenanfang nach oben